Galaxy Digital macht in den ersten drei Quartalen von 2018 136 Millionen US-Dollar Verlust

Galaxy Digital macht in den ersten drei Quartalen von 2018 136 Millionen US-Dollar Verlust <

Mike Novogratzs Krypto-Investmentbank Galaxy Digital hat in den ersten drei Quartalen 2018 136 Millionen Dollar Verlust gemacht, berichtete Bloomberg am 28. November.

Laut Bloomberg beliefen sich die realisierten und nicht realisierten Verluste von Galaxy Digital im dritten Quartal insgesamt auf 41 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hat in Kombination mit den Ergebnissen der Vorquartale in diesem Jahr bereits 136 Millionen US-Dollar verloren. Auch der Aktienkurs von Galaxy Digital ist auf ein Rekordtief abgerutscht, nachdem er in diesem Monat um 55 Prozent gefallen war.

Das Anfang des Jahres gegründete Unternehmen erklärte, dass die Verluste hauptsächlich auf die fallenden Preise großer Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ripple (XRP) und Ethereum (ETH) zurückzuführen seien.

Galaxy Digital bezeichnete das geringere Krypto-Handelsvolumen als “Gegenwind” für seinen Erfolg und erklärte, dass das Unternehmen sein Handelsgeschäft weiter verbessern werde. Neben den niedrigen Handelsvolumina führte Galaxy Digital Verluste aufgrund des verstärkten Wettbewerbs um Arbitragemöglichkeiten zurück.

Vor kurzem sagte Novogratz, er erwarte, dass Kryptowährungen im nächsten Jahr nach oben drehen werden, und räumte ein, dass das Jahr 2018 für Galaxy Digital  “eine Herausforderung” gewesen sei. In einem Interview mit der Financial Times prognostizierte Novogratz, dass die Finanzinstitute im ersten Quartal des nächsten Jahres von “Investitionen in Kryptowährungsfonds zu Investitionen in eigentliche Kryptowährungen” übergehen werden.

Anfang November prognostizierte Novogratz, dass Bitcoin 2019 auf bis zu “20.000 Dollar oder mehr” steigen würde. In einem Interview mit der britischen Financial News erklärte der Branchenexperte, dass Bitcoin dieses Jahr bei rund 8.900 Dollar enden könnte, wenn die Marke von 6.800 US-Dollar geknackt werden würde.

Der Bitcoin-Preis war am 14. November 2018 erstmals unter die 5.600 $-Schwelle gefallen. Letzte Woche gingen die Kryptomärkte dann noch stärker zurück, und Bitcoin fiel unter 4.000 $.

Aktuell handelt Bitcoin bei 4.160 $, was einem Pullback von 7,85 Prozent in den letzten 24 Stunden entspricht und eine deutliche Erholung bedeutet. Laut CoinMarketCap ist Bitcoin diese Woche um über 6 Prozent gefallen.