Bitcoin verzeichnet stärkstes Wachstum seit Juli

Bitcoin verzeichnet stärkstes Wachstum seit Juli <

Mittwoch, 28. November: Nach dem dramatischen Markt-Crash am 14. November verzeichnen die Kryptowährungen insgesamt eine Erholung. Alle großen Coins sind dabei deutlich gestiegen und vereinzelt konnten sich einige Vermögenswerte zweistellige Zuwächse sichern, wie aus Daten von Coin360 hervorgeht.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin (BTC) ist über den Tag um 9,3 Prozent gestiegen und hat die Marke von 4.000 US-Dollar (3.518 Euro) überschritten. Bei Redaktionsschluss lag er bei 4.050 US-Dollar (3.562 Euro). Dieser große Aufschwung hat Bitcoin seine stärkste Tagesleistung seit Juli eingebracht, wie aus einem Reuters-Bericht von heute hervorgeht.

Über die Woche betrachtet ist Bitcoin fast 16 Prozent im Minus; Über den Monat betrachtet ist er laut den Cointelegraph Bitcoin-Kursindex 37 Prozent im Minus.

Bitcoin 24-Stunden-Kurschart

Bitcoin 24-Stunden-Kurschart. Quelle: Cointelegraph Bitcoin-Kursindex.

Ripple (XRP) ist über den Tag um ebenfalls starke 8,3 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei 0,37 US-Dollar (0,33 Euro). Heute hält der Altcoin mit einem Marktanteil von rund 15 Mrd. US-Dollar (13,2 Mrd. Euro) – im Vergleich zu 11,9 Mrd. US-Dollar (10,5 Mrd. Euro) bei Ethereum (ETH) – seine Position als der zweitgrößte Krypto-Vermögenswert.

Auch die Wochen- und Monatscharts von Ripple weisen Verluste von jeweils 21 und 18 Prozent auf.

Ripple 7-Tage-Kurschart

Ripple 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Ethereum (ETH), die drittplatzierte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hat über den Tag wieder Boden gut gemacht und ist um 9,7 Prozent gestiegen. Er lag bei Redaktionsschluss bei 114 US-Dollar (100 Euro). Das Wochentief kam im Laufe des Markteinbruchs gefährlich nah an einen zweistelligen Wert heran und ist über die Woche betrachtet 23 Prozent im Minus. Über den Monat gesehen ist Ethereum um 44 Prozent gefallen.

Ethereum Wochen-Kurschart

Ethereum Wochen-Kurschart. Quelle: CoinMarketCap

Die übrigen Top-10-Coins auf CoinMarketCap sind klar im grünen Bereich. Die siebtgrößte Kryptowährung Litecoin (LTC) ist dabei über den Tag um 10 Prozent gestiegen und liegt bei 32 US-Dollar (Euro). Auch die Altcoins Stellar (XLM) und Cardano (ADA) sind mit einem Wachstum von jeweils 9,3 und 10,45 Prozent stark gewachsen.

Sogar der umkämpfte Bitcoin Cash (BCH) – der über den Monat betrachtet um über 58 Prozent im Minus ist, was auf die Folgen seines umstrittenen Hard-Fork vom 15. November zurückzuführen ist – hat über den Tag ein moderates Wachstum von 4,45 Prozent verzeichnet. Das Produkt des BCH-Splits, der frisch geforkte “Bitcoin SV” (BSV) ist derzeit auf Platz 9 unter den Kryptos nach Marktkapitalisierung und verzeichnete über den Tag ein Wachstum von rund 2,5 Prozent. Damit liegt er bei fast 100 US-Dollar (88 Euro).

Die übrigen Coins in den Top 20 nach Marktkapitalisierung verzeichneten Zuwächse zwischen 7 und 14 Prozent über den Tag. Eine Ausnahme bildet der Altcoin Tezos (XTZ), der ein leichtes Wachstum von 2,1 Prozent auf 0,57 US-Dollar (0,50 Euro) verzeichnet hat. Der Altcoin Zcash (ZEC) ist um fast 14,5 Prozent auf 75,50 US-Dollar (66,41 Euro) gestiegen, IOTA (MIOTA) um 8,6 Prozent auf 0,26 US-Dollar (0,23 Euro) und Neo (NEO) um 11,3 Prozent auf 7,71 US-Dollar (6,78 Euro).

Coinbase Wallet hat diese Woche angekündigt, Ethereum Classic (ETC) unterstützen zu wollen. Er ist bei Redaktionsschluss um solide 11,3 Prozent auf 4,77 US-Dollar (4,20 Euro) gestiegen.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt bei Redaktionsschluss bei rund 131,8 Mrd. US-Dollar (115,9 Mrd. Euro). Damit ist er über den Tag um 11 Mrd. US-Dollar (9,7 Mrd. Euro) gestiegen und um über 17 Mrd. US-Dollar (15 Mrd. Euro) im Vergleich zu seinem Wochentief von rund 114,60 Mrd. US-Dollar (100,80 Mrd. Euro) am 25. November.

7-Tage-Chart der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen

7-Tage-Chart der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf CoinMarketCap

Die zweitgrößte Börse der Welt Nasdaq und die US-Investmentfirma VanEck gestern haben gestern eine Partnerschaft angekündigt und wollen gemeinsam eine Reihe von “transparenten, regulierten und überwachten” Produkten für digitale Vermögenswerte auf den Markt bringen. Diese Ankündigung spiegelt einen Bericht von Bloomberg wider, der gestern erschienen ist. Darin ging es um “zwei Personen, die mit der Materie vertraut sind”, die sagten, dass die Nasdaq bereits im ersten Quartal 2019 einen Bitcoin (BTC) Futures-Kontrakt einführen würde.

Der Vorsitzende der weltgrößten Börse, der New York Stock Exchange (NYSE), Jeffrey Sprecher, hat diese Woche auch gesagt, er glaube, dass digitale Währungen als Anlageklasse “eindeutig” fortbestehen würden.